Alleinstellungsmerkmale – die Zutaten des Erfolgsrezepts

Wenn man sich die Frage stellt was eine Gastronomie erfolgreich macht, somit wird man nicht um einen der wichtigsten, vielleicht sogar dem ausschlaggebendsten Punkt, dem des Alleinstellungsmerkmals, herum kommen. Die Alleinstellungsmerkmale eines Konzepts werden auch als USPs (unique selling propositions) bezeichnet.                                                                                                               Mit diesem Artikel möchte ich für die folgenden eine Basis schaffen, indem ich vorab anhand eines fiktiven Beispiels erläutern werde, was überhaupt ein Alleinstellungsmerkmal ist. Nehmen wir an das Team X möchte eine Gastronomie gründen und befindet sich derzeit in der Anfangsphase ihrer Gründung. Somit wird das Team bei der Erstellung und Ausarbeitung des Konzepts auf eine sehr wichtige und bedeutende Fragestellung stoßen, welche beantwortet und gelöst werden muss und letztendlich das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens darstellt.                                              Diese Fragestellung lautet: Inwieweit unterscheidet sich mein Produkt/meine Leistung von den alternativen und herkömmlichen Angeboten am Markt? Diese Frage sollte ausschließlich, einzig und allein aus der Sicht des Kunden beantwortet werden. Denn von ihnen hängt es auch ab, ob sie dazu bereit sind ein Produkt zu kaufen oder für eine entsprechende Leistung zu zahlen.  Betrachtet man dies nun aus der Perspektive der Kunden, so kommt es also darauf an, dass dieses Produkt oder diese Leistung besser, wichtiger und einzigartiger ist als die der Anderen. Zu erzielen ist also ein höherer Kundennutzen. Dies ist prägend für ein Alleinstellungsmerkmal.

Am Beispiel Team X könnten etwa folgende Punkte unter dem des Alleinstellungsmerkmals erfasst werden:

  • eine neuartige, bisher so nicht verfügbare Produkteigenschaft
  • eine besondere Art der Leistungserbringung                                                                       (z.B. durch ein bisher unbekanntes  und außergewöhnliches Bedienungskonzept im Servicebereich)
  • ein innovatives Konzept aus Kombination von Produkt und Dienstleistung
  • besondere technische Eigenarten (z.B. eine Siebträgermaschine oder eine AUREA Aufschnittmaschine)
  • das Anbieten bester Qualität                                                                                              (z.B. durch den ausschließlichen Einsatz ökologisch geprüfter Nahrungsmittel)
  • einem ansprechenden und originellem Standort  (richtige Lage des Objektes)
  • ein erfolgreiches Gastronomie-Design (könnte z.B. einen bestimmten Lebensstil für die Gäste repräsentieren, indem es eine Geschichte über das Lokal erzählt)
  • eine kostenlose Leistung ohne eine zusätzliche Preisberechnung                                    (beispielsweiße der Gruß aus der Küche)
  • ein unschlagbares Preis-/ Leistungsverhältnis

Meist wird es sich auch um eine Kombination dieser Alleinstellungsmerkmale handeln. Allgemein sollte man hierbei beachten kunden- und zukunftsorientiert zu handeln.

Letztendlich ist festzuhalten, dass es sich bei dem Thema Alleinstellungsmerkmale um Merkmale von Waren und Dienstleistungen handelt, die sich in hervorgehobener Weise von dem Angebot der Mitbewerber unterscheiden. Hierbei ist nicht bedeutsam was der Anbieter als besonders einzigartig empfindet, sondern was die Wünsche und Erwartungen der Kunden sind. Man muss sich also in die Lage und Situation der Kunden versetzen, um sich eine klare Kenntnis über die eigenen Alleinstellungsmerkmale und über die Wege der Vermittlung dieser an den Kunden zu verschaffen. Ein tragbares Mittel hierfür stellt die Werbung, bzw. das Marketing dar, worüber klar und schlüssig transportiert werden sollte, warum der Konsument ausgerechnet das beworbene Produkt und kein anderes kaufen sollte. Ausschlaggebend ist dabei, dass das Produkt auch hält, was die Werbung verspricht.   Andernfalls könnten die gerade erst gewonnenen Kunden sich wieder vom Unternehmen abwenden, wodurch sich der Betrieb die Möglichkeit einen festen Kundenstamm, sowie einen guten Ruf zu bilden verbaut und das junge Unternehmen sich auf diese Weise um seine Chancen der Weiterentwicklung und des Erfolgs selbst beraubt.

Michael Türksch

 

Quellen:

Rosser Reeves (1961) Reality in Advertising, Knopf, New York (ISBN 978-0-394-44228-0)

TEIA AG – Internet Akademie und Lehrbuch Verlag – Basiswissen für Selbstständige

http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/alleinstellungsmerkmal/alleinstellungsmerkmal.htm

Reich in der Gastronomie: Strategien für die Zukunft von Pierre Nierhaus und Jean Georges Ploner (ISBN-10: 3875150228)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

The Cash Race

WS::12::13 :: ProjektBlog :: Finanzierungsbausteine für Unternehmensgründungen

Motivation

we want you to follow this blog

von0aufhundert

Der erfolgreiche Entrepreneur

Grüner Kapitalismus

SOCIAL ENTREPRENEURSHIP VS. CAPITALISM

hwrblogging

Der Blog zur Gründungsvorlesung 1 an der HWR Berlin

%d Bloggern gefällt das: